UROLOGISCHE PRIVATPRAXIS
FÜR TERMINABSPRACHEN

UROLOGISCHE PRIVATPRAXIS

Telefon: 0234 / 9766 - 380
Termine nach Vereinbarung

Telefonische Erreichbarkeit
Mo: 8 - 19 Uhr
Di, Do: 8 - 18 Uhr
Mi, Fr: 8 - 15 Uhr

Anfahrt, weitere Kontaktdaten

Behandlung Herpes Bochum

Bei Herpes handelt es sich um eine weitverbreitete Virusinfektion, die sowohl die Lippen als auch die Genitalien von Frauen und Männern betreffen kann. Alle Herpesformen sind sogenannte persistierende, d.h. anhaltende Infektionen, die beim Infizierten lebenslang im Organismus bleiben.

Vereinbaren Sie mit uns flexibel Ihren Wunschtermin. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:
Telefon 0234/9766 – 380

Urologische Privatpraxis

Ärztliches Zentrum auf dem Campus der Ruhr-Universität (Vita Campus)
Urologie · Andrologie · Med. Tumortherapie · Proktologie · Prostatazentrum · Inkontinenzzentrum · Kinderwunschzentrum
Dr. med. Rainer Brinkmann, Robert Seng & Birgit Wagener
Universitätsstr. 140 · D – 44799 Bochum
info@urologin-bochum.de

> Anfahrtsbeschreibung und Kontaktformular

b2
b3
b1

Infektion, Symptome und Verlauf von Herpes

Eine Ansteckung mit dem Herpes-Virus entsteht in der Regel durch Speichelkontakt oder engen Schleimhautkontakt mit einem bereits infizierten Menschen. Die Erstinfektion kann dabei zunächst symptomfrei und unbemerkt bleiben. Beim Ausbruch macht sich Herpes in der Regel durch Bläschen auf den Lippen oder Genitalschleimhäuten bemerkbar. Begleitend können fiebrige Infektionskrankheiten auftreten. Nach dem zwar unangenehmen, aber für den menschlichen Körper in der Regel harmlosen Ausbrechen der Infektion über einige Tage bleibt das Virus in einem Ruhestadium. Weitere Ausbrüche im Verlauf des Lebens eines Infizierten sind wahrscheinlich.

Behandlung von Herpes

Die grundlegende Infektion mit Herpes kann nicht behandelt werden. Bei Ausbrüchen des Virus zielt die Behandlung daher auf das Abheilen der Bläschen an Lippen bzw. Genitalschleimhäuten und das Verhindern einer weiteren Ausbreitung des Virus ab. Hierzu werden im Zuge der medikamentösen Behandlung Virostatika und Salben eingesetzt.


Informationen zu den Themenfeldern Infektionen und Geschlechtskrankheiten: